Frage stellen
3

Windows: .dmp Datei öffnen, lesen und verstehen

gefragt 2013-01-12 15:13:34 -0600

herru Gravatar-Bild

updated 2013-02-07 02:49:00 -0600

Bohm Gravatar-Bild

Wie öffnet man DMP Dateien (Speicherabbild) in Windows?

Ich habe des öfteren System-Crashes auf meinen Rechnern, die unter Windows 7 und Windows 8 laufen. Ich möchte die Blue-Screens (BSOD) verstehen und analysieren können.

bearbeiten Tag verändern Als beleidigend melden schließen merge löschen

3 answers

2

geantwortet 2013-01-13 11:51:35 -0600

9119 Gravatar-Bild

updated 2015-06-09 11:21:38 -0600

Bohm Gravatar-Bild

So analysiert man die Windows .dmp-Dateien mit dem Crash Analysis Tool namens WhoCrashed. Das Programm funktioniert auf allen Windows Versionen: Windows 8.1/8/7/Vista/XP/2012/2008/2003 (32-bit und 64-bit)

  • Downloade und installiere WhoCrashed. Es reicht die kostenlose WhoCrashed Home Edition zu installieren.

  • Starte WhoCrashed und klicke auf "Analyze". Das Programm findet selber die dmp-Dateien und analysiert sie.

  • Das Ergebnis ist sehr benutzerfreundlich. In meinem Fall konnte ich den W-Lan Treiber von Atheros Communications Inc. als Problem identifizieren:

    image description

bearbeiten Als beleidigend melden löschen Link mehr
2

geantwortet 2013-01-13 10:29:15 -0600

9119 Gravatar-Bild

updated 2015-06-09 11:23:41 -0600

Bohm Gravatar-Bild

So analysiert man die .dmp - Dateien mit dem Windows Driver Kit:

  • Downloade und installiere Windows Driver Kit 8

  • Wenn nichts anderes bei der Installation angegeben wurde, dann ist der Ordner in dem der Windows Driver Kit installiert wurde dieser:

    %ProgramFiles(x86)%\Windows Kits\8.0\

  • Starte das Programm windbg.exe - Windebug.

    • Windebug für 64 - Bit ist hier:

      %ProgramFiles(x86)%\Windows Kits\8.0\Debuggers\x64

    • Windebug für 32 - Bit ist hier:

      %ProgramFiles(x86)%\Windows Kits\8.0\Debuggers\x86

  • Erstelle einen Ordner namens Symbols in deinem System-Ordner, also C:\Symbols

  • Im Windebug klicke auf "File" und dann auf "Symbol File Path"

    image description

  • Gebe folgenden Pfad ein:

    SRV*C:\Symbols*http://msdl.microsoft.com/download/symbols

    image description

  • Öffne jetzt die dmp-Datei

    • Klicke auf oben links "File"
    • Klicke im Auswahlmenü auf "Open Crash Dump"

    image description

    • Die Crash-Dateien befinden sich im Ordner: C:\Windows\Minidump

    image description

    • Falls du eine Fehlermeldung bekommst, dass du nicht genügend Rechte hast diese Datei zu öffnen, dann kannst Du entweder die Rechte für diese Datei anpassen (rechter Mausklick auf die Datei -> Eigenschaften -> Tab "Sicherheit" -> Erweitert ) oder die Datei einfach auf den Desktop kopieren und öffnen.

    image description

  • Nach dem die .dmp Datei geöffnet wurde, dauert es noch paar Minuten bis sie vollständig verarbeitet wurde. Die geöffnete dmp - Datei sieht dann so wie diese aus:

    • Es ist sinnvoll auf !analyze -v zu klicken, um mehr Infos zu bekommen

    image description

  • Nach dem klicke auf !analyze -v und bisschen Wartezeit sieht man die volle Ausgabe:

    image description

  • An diesem Beispiel sieht man, dass es ein Treiber-Problem ist und zwar ist der Treiber wsimdx.sys .Meistens reicht es aus eine neuere Version des Treibers zu installieren.

bearbeiten Als beleidigend melden löschen Link mehr
2

geantwortet 2013-04-26 11:52:59 -0600

Dieser Post ist als Wiki-Post markiert

Das ist ein Wiki-Beitrag. Jeder mit Karma >75 darf diesen Beitrag verbessern.

Ich empfehle das kostenlose Programm BlueScreenView. Man startet das Programm und es zeigt alle Parameter des Blue Screens automatisch. Die Quelle des Problems wird auch angezeigt, wobei das meistens Treiber sind.

Screenshot von Blue Screen View

bearbeiten Als beleidigend melden löschen Link mehr

Your Answer

Beginne mit einem anonymen Beitrag - dein Beitrag wird dann veröffentlicht, sobald du dich einloggst oder einen Account eröffnest.

Add Answer

[Vorschau ausblenden]

Antwortwerkzeuge