Frage stellen
3

Ubuntu Server | email Server einrichten

gefragt 2014-03-04 11:24:50 -0600

illoknome Gravatar-Bild

Hallo,

Ich würde gern auf meinem Ubuntu Server, wo verschiedene Internet-Seiten liegen auch einen eMail Server installieren. Um die Seiten auch mit entsprechender eMail Funktionalität auszustatten.

Welches Programm würdet Ihr hierfür empfehlen? Und wie configuriere Ich das ganze um es einigermaßen Sicher zu machen :-)

bearbeiten Tag verändern Als beleidigend melden schließen merge löschen

1 answer

1

geantwortet 2014-03-04 13:26:37 -0600

9119 Gravatar-Bild

updated 2014-03-04 13:36:28 -0600

Ich weiß, dass ich jetzt an der gestellten Frage vorbeischieße, aber ich persönlich hatte immer Angst einen Mailserver aufzusetzen, weil diese als das Lieblingsangriffsziel der Hacker gelten. Ich bin dann auf gehostete Lösungen ausgewichen. Google hat vor einiger Zeit kostenlose E-Mail-Adressen mit eigenen Domainnamen erlaubt. Jetzt muss man dafür bezahlen oder man kann kostenlose @gmail.com-Adressen benutzen. Die SMTP Einstellungen für den Mail-Versand findet man hier und die IMAP-Einstellungen hier.

Vor kurzem habe ich aber einen anderen genialen Dienst entdeckt, nämlich zoho.com/mail/. Zoho bietet 5 Kostenlose E-Mail-Konten mit eigenem Domainnamen an und jedes Konto verfügt über 5 GB sowie SMTP/IMAP/POP Zugang, somit kann man E-Mails über PHP oder andere Scripte versenden und keine Gedanken um die Serversicherheit und Pflege machen. Wenn man mehrere Domains hat, dann kann man auch für jede Domain 5 Adressen anmelden.

Nur als Anregung :)

bearbeiten Als beleidigend melden löschen Link mehr

Kommentare

das ja ganz nett, aber in eigenen haenden is mir halt lieber. Das ist doch nicht sicher, da kann ich gleich die email auf´n tshirt drucken

illoknome Gravatar-Bildilloknome ( 2014-03-04 13:48:00 -0600 )bearbeiten

Die Zweifel sind begründet! Aber wenn man wirklich Daten verschickt, die jemanden (NSA?) interessieren, dann knacken sie sowieso alles. Bei gehosteten Lösungen weiß ich wenigstens, dass es Profis machen und wahrscheinlich sind sie dann auch die einzigsten, die es lesen können, ob es sie es wirklich tun, ist zumindest fraglich, bei Millionen von Konten. Wenigstens Hobby-Hacker sind dann nicht in der Lage an die Daten zu kommen. Ich weiche aber zu sehr von deiner Frage ab. Wenn man Zeit für die Pflege hat und das System rechtzeitig mit Patches versorgt, dann ist selbstgehostet sicher das Beste. Ich hoffe jemand findet Zeit hier eine gute Anleitung zu posten. Würde es auch gern lernen.

9119 Gravatar-Bild9119 ( 2014-03-04 14:11:10 -0600 )bearbeiten

Your Answer

Beginne mit einem anonymen Beitrag - dein Beitrag wird dann veröffentlicht, sobald du dich einloggst oder einen Account eröffnest.

Add Answer

[Vorschau ausblenden]

Antwortwerkzeuge

1 Follower